Österreichischer Anbau

Für uns als österreichischen Lebensmittelhersteller hat die Natürlichkeit und hohe Qualität der verarbeiteten Rohstoffe höchste Wichtigkeit. Recheis setzt deshalb auf den Ausbau des österreichischen Vertragsanbaus von Hartweizen und auf die Versorgung mit herkunftsgesicherten Frischeiern aus Österreich.

In enger Zusammenarbeit mit Landwirten, die ihr Getreide für Recheis anbauen und die strengen Qualitätskriterien erfüllen, werden besondere Weizensorten ausgewählt und sorgfältig verarbeitet. Die nachhaltige Bodengesundheit und die Förderung des regionalen Anbaus stehen dabei im Mittelpunkt aller Entwicklungen.

Recheis hat mit der Erzeugergemeinschaft Zistersdorf (EGZ) einen verlässlichen und kompetenten Partner gefunden. Die EGZ ist ein regionaler Zusammenschluss von rund 300 landwirtschaftlichen Betrieben im Weinviertel, Niederösterreich.

Der Vertragsanbau der EGZ unterliegt strengen Qualitäts- und Anbaustandards, welche die nationalen Gesetze bei Weitem übertreffen. Dabei liegt das Augenmerk darauf, eine naturnahe, umweltbewusste und zertifizierte Vertragslandwirtschaft zu betreiben. Überwacht wird der Anbau durch ein zertifiziertes Qualitätsmanagement.