Presse

Internationale Hartweizen-Fachtagung bei Recheis
13.01.2020

Internationale Hartweizen-Fachtagung bei Recheis

Der Tiroler Lebensmittelexperte Recheis begrüßte internationale Getreide- und Teigwarenexperten zum hochkarätigen Fachaustausch in Hall.
Am 09. und 10. Jänner war die Zentrale des Tiroler Teigwarenherstellers Recheis erstmals Austragungsort der „Durum Fachtagung“, die von der Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung Detmold jährlich veranstaltet wird.
Mehr als 70 Experten aus Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz trafen sich zum interessanten Fachaustausch. Die Vorträge drehten sich um die Besonderheiten des Hartweizen- bzw. Durummarktes, Sortenversuche, Tests verschiedener Nudelmaschinen, Saatzucht und Bio-Durum. Dabei ist die Zielsetzung der Veranstaltung der direkte Austausch zwischen den Akteuren der heimischen Durumwertschöpfungskette zu neuesten Erkenntnissen aus Forschung, Anbau und Markt.

Recheis arbeitet seit Jahren eng mit der Wissenschaft und den österreichischen Landwirten der Erzeugergemeinschaft Zistersdorf (EGZ) zusammen, um für alle seine Produkte besondere Weizensorten verarbeiten zu können, welche die strengen Kriterien an Qualität und nachhaltige Landwirtschaft erfüllen. Für alle Goldmarke Produkte setzt Recheis auf die sorgfältige Verarbeitung von zu 100% österreichischen Zutaten.

„Dieser internationale Branchentreff eignet sich perfekt dafür, alle Erkenntnisse rund um den Hartweizen – die Hauptzutat unserer natürlichen Produkte – auf den neuesten Stand zu bringen. Der Austausch mit unseren Partnern von den Mühlen, anderen Teigwarenherstellern und Landwirten ist immens wichtig und kommt im Ergebnis - in neuen Produkten verpackt - unseren Kunden zugute“, freut sich Geschäftsführer Mag. Martin Terzer über den großen Andrang bei der Fachtagung.

Tobias Schuhmacher, Hauptgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung (AGF) e.V. dazu: „Meine Erwartung an die Veranstaltung, dass die Teilnehmer ob der gegebenen Informationen und Netzwerkmöglichkeiten begeistert nach Hause fahren, wurde übertroffen! Wir konnten in den letzten beiden Tagen hochinteressante Informationen austauschen und unsere Branche mit neuen Erkenntnissen beleben!“

Mehr Infos und Rezepte auf: www.recheis.at

Fotos: 1)Gruppe: v.l.n.r. Dr. Friedrich Longin (Vorsitzender des Fachausschusses Durum und Teigwaren), Stefan Recheis (Recheis), Mag. Martin Terzer (Recheis), Christiane Mayrhofer (Recheis), Tobias Schuhmacher (Hauptgeschäftsführer AGF); 2)TeilnehmerInnen der Fachtagung (©Recheis)

Audio: O-Ton Recheis GF Mag. Martin Terzer

Recheis
Recheis ist Österreichs beliebteste Nudelmarke. Seit 1889 arbeitet das Haller Familienunternehmen erfolgreich und mit größter Sorgfalt an seinen hochwertigen Produkten. Für den österreichweiten Marktführer stehen die Bedürfnisse der Kunden, höchste Qualität und Produkte für eine ausgewogene Ernährung im Mittelpunkt aller Entwicklungen.
Der Traditionsbetrieb hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und weitere Unternehmen im Lebensmittebereich gegründet. Die gesamte Recheis Gruppe beschäftigt derzeit fast 200 Mitarbeiter an mehreren Standorten in Tirol, Vorarlberg und Niederösterreich. Weitere Informationen über Recheis auf der Website www.recheis.at

Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e.V. (AGF)
Der Veranstalter, die Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e.V. (AGF), wurde 1946 als wissenschaftlich, technischer Verein mit gemeinnützigem Charakter gegründet. In der AGF sind aktuell ca. 400 Firmen aus 15 Nationen Mitglied. Bei den Firmenmitgliedern sind die Sparten Müllerei, Bäckerei, Backmittel, Stärke, Teigwaren, Nährmittel, Maschinen, Getreide, Institute, Verbände und Verlage vertreten. Die AGF e.V. verfügt über ein eigenes, modern eingerichtetes Vortragshaus für ca. 300 Teilnehmer, in dem seit 1946 über 500 Tagungen mit über 70.000 Besuchern durchgeführt wurden. Die AGF versteht sich als Plattform für die gesamte Wertschöpfungskette des Getreides. Die AGF bietet über ihre Tochtergesellschaft, das Detmolder Institut für Getreide- und Fettanalytik (DIGeFa) GmbH, individuelle Beratung bei der Einführung von Qualitätsmanagement-Systemen an. Auch bei der Aufstellung von Konzepten für Lebensmittelhygiene, Rückverfolgbarkeit und den Internationalen Food Standard steht die DIGeFa beratend zur Verfügung. Weiterhin werden Labor-Vergleichsuntersuchungen angeboten, die den Teilnehmern aus der Praxis die Möglichkeit geben, ihre Laborergebnisse zu kontrollieren und abzustimmen. Auch ein Netzwerk zur Überwachung von NIR-Ganzkorngeräten zur Proteinbestimmung wird betrieben.

Pressekontakt
Mag. Juliane Dillersberger
Recheis Teigwaren GmbH
Fassergasse 8-10, A-6060 Hall in Tirol
Tel. +43.5223-57307-0
juliane.dillersberger@recheis.com
http://www.recheis.at