Aufgrund des feuchtwarmen Wetters sprießen im Spätsommer in den Wäldern die Pilze aus dem Boden. Das sogenannte „Fleisch des Waldes“ ist nicht nur gesund und nährstoffreich, sondern auch im Geschmack etwas Besonderes. Dieser Geschmack wird durch das feine Petersilienpürree besonders hervorgehoben. Abgerundet wird der herbstliche Gaumenschmaus mit durch feine Gnocchi und dem fermentierten Knoblauch.

semola-gnocchi-waldpilze-salbei-petersilienwurzel
rezept-kochzeit-1,25h

Kochzeit: 15 Minuten

rezept-profi

Profirezept

rezept-vegetarisch

vegan

Zutaten für10PortionenPortionPortionen:

    Für das Püree:
  • 5

    Petersilienwurzeln, geschält

  • 1

    Schalotte

  • 300ml

    Gemüsefond

  • 1000g

    Pasta di Peppino Semola Gnocchi

  • 4

    Schalotten

  • 700g

    Waldpilze, geputzt und geschnitten

  • (Pfifferlinge, Steinpilze, Herbsttrompeten, Parasol, Morcheln)

  • 6

    fermentierte Knoblauchzehen, fein gehobelt

  • 5

    Petersilienwurzeln, geschält

  • und in feine Scheiben geschnitten

  • 10

    Salbeiblätter, in feine Julienne geschnitten

  • gehackte Petersilie

  • 20

    Salbeiblätter, frittiert

etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer, Muskat
Petersilienöl

Schmeckt am besten mit:

Linguine-Nero-Recheis510px

Pasta di Peppino Semola Gnocchi 5 kg

Zubereitung

aufzaehlung-eins-40px-tiny

Mit den fünf Petersilienwurzeln ein dünnes Pürree herstellen. Dazu die Petersilienwurzel und eine Schalotte grob schneiden, im Topf mit Olivenöl anschwitzen und mit Gemüsefond ablöschen. Köcheln lassen bis sie weich sind. Anschließend mixen.

aufzaehlung-zwei-40px

Die restlichen Schalotten fein hacken und mit den Waldpilzen, dem fermentierten Knoblauch und den Petersilienwurzelscheiben anschwitzen. Salbeijulienne und Petersilie dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

aufzaehlung-drei-40px

Die Semola Gnocchi laut Packungsanleitung al dente kochen.

aufzaehlung-vier-40px

Die Nudeln zum Pilz-Gemüse geben und mit dem Petersilienpüree durchschwenken.

aufzaehlung-fuenf-40px

Das Gericht auf einem Teller anrichten und mit frittierten Salbeiblättern garnieren.

aufzaehlung-fuenf-40px

Dekoration – Petersilienwurzelchips:
Dünne Schieben von der Petersilienwurzel auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausbreiten und bei 60°C im Ofen trocknen.

rezept-tipp

Pilze niemals waschen. Und frisch für jede Portion anschwitzen!

Ähnliche Rezepte

Schlutzkrapfen Tiroler Art mit Butter und Parmesan

Schlutzkrapfen Tiroler Art mit Butter und Parmesan

Feinster Genuss Schlutzkrapfen Tiroler Art sind besonders in der Herbst- und Winterküche aufgrund Ihrer würzigen Fülle beliebt. Die geschmacklich fein abgestimmte Teigware schmeckt ganz einfach mit brauner Butter zubereitet und mit viel frischem Parmesan verfeinert am...

mehr lesen
Brennessel-Maccaronelli mit Erdbeeren und Spargel

Brennessel-Maccaronelli mit Erdbeeren und Spargel

Das erfrischende Frühlingsgericht mit Recheis Pasta di Peppino Maccaronelli, weißem Spargel, würziger Brennessel und fruchtigen Erdbeeren sorgt für ein geschmackliches und auch optisches Highlight am Teller.  Schmeckt am besten mit:Zubereitung...

mehr lesen

Rezepte finden