Lasagne selbstgemacht schmeckt besonders gut und erfreut sich großer Beliebtheit in der gesamten Familie. Die Zubereitungszeit lohnt sich allemal und sorgt bei Tisch für zufriedene Gesichter. Sollte man etwas mehr Zeit für Verfügung haben, dann wird die Lasagne noch besser, wenn sie vor dem Backen ca. 2 Stunden in der Auflaufform ziehen kann. 

lasagne-al-forno
rezept-kochzeit-1,25h

Kochzeit: 1,25 Stunden

Schwierigkeitsgrad: schwer

rezept-vegetarisch

mit Fleisch

Zutaten für4PortionenPortionPortionen:

  • 250g

    Recheis Lasagne

  • 100g

    frisch geriebener Parmesan

  • Für das Fleischsugo:
  • 3EL

    Olivenöl

  • 400g

    mageres Rindfleisch

  • 500g

    stückige oder pürierte Tomaten

  • 100g

    Parmesan

  • 1

    Zwiebel

  • 1

    Knoblauchzehe

  • Salz & Pfeffer

  • Oregano

  • Für die Bechamelsauce:
  • 80g

    Butter

  • 80g

    Mehl

  • 1250ml

    Milch

  • Salz & Pfeffer

  • Muskatnuss

 

Schmeckt am besten mit:

recheis-lasagne-gelb-150

Lasagne gelb 250 g

Zubereitung

aufzaehlung-eins-40px-tiny

Für das Fleischsugo Zwiebel fein hacken und in Olivenöl weichdünsten. Fein gehackten Knoblauch und Faschiertes hinzufügen und einige Minuten anrösten. Stückige oder pürierte Tomaten und etwas Tomatenmark, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und Oregano nach Geschmack beigeben. Öfters umrühren und bei kleiner Flamme 30 Minuten köcheln lassen.

aufzaehlung-zwei-40px

Für die Bechamelsauce Butter zerlassen, Mehl beigeben, mit Milch aufgießen und unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen aufkochen lassen. Abschließend mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

aufzaehlung-drei-40px

Für die Lasagne Boden einer eingefetteten Auflaufform mit einer Schicht Bechamelsauce bedecken. Eine Schicht ungekochte Lasagneblätter nebeneinander in die Form einlegen. Teigblätter mit einer Schicht Fleischsugo und Bechamelsauce großzügig bedecken und mit Parmesan bestreuen. Diesen Vorgang wiederholen und die letzte Teigblätterschicht gut mit Bechamel bedecken. Abschließend Parmesan und Butterflocken darüberstreuen.

aufzaehlung-vier-40px

Die Lasagne ca. 30 Minuten abgedeckt, dann weitere 15 Minuten im vorgeheizten Rohr bei 180 – 200°C backen.

rezept-tipp

Tipp: Eine Lasagne eignet sich hervorragend zum Wiedererwärmen oder Einfrieren. So ist man für den nächsten Heißhunger gerüstet und kann im Handumdrehen seine selbstgemachte Lasagne genießen.

Ähnliche Rezepte

Nudeln mit saftigem Gemüse und Linsen

Nudeln mit saftigem Gemüse und Linsen

Glutenfreies Sommer-NudelrezeptNudeln kombiniert mit Linsen? Passt hervorragend! Cooking Catrin zeigt mit ihrem glutenfreien Rezept für Nudeln mit saftigem Gemüse und Linsen wie es geht. Die Nudeln werden nach dem Kochen mit Spinat, Zucchini, Linsen und Cremé fraîche...

mehr lesen
Vegane Jackfruit Bolognese

Vegane Jackfruit Bolognese

Dieses vegane Jackfruit Bolognese Rezept bietet Abwechslung! Die tropische Jackfruit eignet sich aufgrund ihrer besonderen Konsistenz besonders gut als Fleischersatz und lässt sich zu einer schmackhaften Nudelsauce verarbeiten. Fein gehackt, scharf angebraten und...

mehr lesen
Bärlauch Bandnudeln mit gebackenem Feta

Bärlauch Bandnudeln mit gebackenem Feta

Für das Rezept Bärlauch Bandnudeln mit gebackenem Feta haben wir uns von dem aktuellen Trend „Baked Feta Pasta“ inspirieren lassen. Mit unserer neuen Nudelsorte, den Bärlauch Bandnudeln, klappt das richtig schnell. So einfach in der Zubereitung und perfekt für die...

mehr lesen
Bärlauch Bandnudeln mit Lachs & Safransauce

Bärlauch Bandnudeln mit Lachs & Safransauce

Das schmeckt nach Frühling! Die neuen Bärlauch Bandnudeln haben einen feinen Note vom "wilden Knoblauch" und passen hervorragend zu Fisch. Mit dem edlen Gewürz Safran bekommt dieses Gericht für Bärlauch Bandnudeln mit Lachs & Safransauce spannende Kontraste und...

mehr lesen

Diese Produkte passen auch zu diesem Rezept!