Lasagne selbstgemacht schmeckt besonders gut und erfreut sich großer Beliebtheit in der gesamten Familie. Die Zubereitungszeit lohnt sich allemal und sorgt bei Tisch für zufriedene Gesichter. Sollte man etwas mehr Zeit für Verfügung haben, dann wird die Lasagne noch besser, wenn sie vor dem Backen ca. 2 Stunden in der Auflaufform ziehen kann. 

lasagne-al-forno
rezept-kochzeit-1,25h

Kochzeit: 1,25 Stunden

Schwierigkeitsgrad: schwer

rezept-vegetarisch

mit Fleisch

Zutaten für4PortionenPortionPortionen:

  • 250g

    Recheis Lasagne

  • 100g

    frisch geriebener Parmesan

  • Für das Fleischsugo:
  • 3EL

    Olivenöl

  • 400g

    mageres Rindfleisch

  • 500g

    stückige oder pürierte Tomaten

  • 100g

    Parmesan

  • 1

    Zwiebel

  • 1

    Knoblauchzehe

  • Salz & Pfeffer

  • Oregano

  • Für die Bechamelsauce:
  • 80g

    Butter

  • 80g

    Mehl

  • 1250ml

    Milch

  • Salz & Pfeffer

  • Muskatnuss

 

Schmeckt am besten mit:

recheis-lasagne-gelb-150

Lasagne gelb 250 g

Zubereitung

aufzaehlung-eins-40px-tiny

Für das Fleischsugo Zwiebel fein hacken und in Olivenöl weichdünsten. Fein gehackten Knoblauch und Faschiertes hinzufügen und einige Minuten anrösten. Stückige oder pürierte Tomaten und etwas Tomatenmark, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und Oregano nach Geschmack beigeben. Öfters umrühren und bei kleiner Flamme 30 Minuten köcheln lassen.

aufzaehlung-zwei-40px

Für die Bechamelsauce Butter zerlassen, Mehl beigeben, mit Milch aufgießen und unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen aufkochen lassen. Abschließend mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

aufzaehlung-drei-40px

Für die Lasagne Boden einer eingefetteten Auflaufform mit einer Schicht Bechamelsauce bedecken. Eine Schicht ungekochte Lasagneblätter nebeneinander in die Form einlegen. Teigblätter mit einer Schicht Fleischsugo und Bechamelsauce großzügig bedecken und mit Parmesan bestreuen. Diesen Vorgang wiederholen und die letzte Teigblätterschicht gut mit Bechamel bedecken. Abschließend Parmesan und Butterflocken darüberstreuen.

aufzaehlung-vier-40px

Die Lasagne ca. 30 Minuten abgedeckt, dann weitere 15 Minuten im vorgeheizten Rohr bei 180 – 200°C backen.

rezept-tipp

Tipp: Eine Lasagne eignet sich hervorragend zum Wiedererwärmen oder Einfrieren. So ist man für den nächsten Heißhunger gerüstet und kann im Handumdrehen seine selbstgemachte Lasagne genießen.

Ähnliche Rezepte

Nudel Paella

Nudel Paella

Paella mit Fadennudeln ist ein beliebtes Gericht traditionell aus Valencia und ist der klassischen Paella mit Reis sehr ähnlich. Die Nudelpfanne hat sogar einen eigenen Namen und wird auch Fideuà (fideu = Fadennudeln) genannt. Unser vegetarisches Basisrezept kann nach...

mehr lesen
Gefüllte Paprika mit Nudelreis

Gefüllte Paprika mit Nudelreis

Wer kennt sie nicht, gefüllte Paprika? Gefüllte Paprika, also in diesem Fall Paprika mit Nudelreis und Faschiertem gefüllt, wird in einer Tomatensauce im Rohr geschmort. So verbinden sich alle Aromen zu einem köstlichen Gericht aus dem Ofen. Der Recheis Nudelreis, der...

mehr lesen
Dinkelpenne mit hausgemachtem Kürbiskern-Bärlauch-Pesto

Dinkelpenne mit hausgemachtem Kürbiskern-Bärlauch-Pesto

Dieses Rezept für Dinkel Penne mit hausgemachtem Kürbiskern-Bärlauch-Pesto ist von Caroline Pock. Sie ist eine der Recheis Dinkellandwirtinnen in der schönen Steiermark. Da für optimale Fruchtfolge und Bodenqualität auf den Dinkelfeldern im Wechsel auch Kürbis...

mehr lesen
Dinkelspaghetti mit cremiger Gorgonzola Sauce & Spinat

Dinkelspaghetti mit cremiger Gorgonzola Sauce & Spinat

Dieses Rezept für Dinkelspaghetti mit Gorgonzola Sauce und Spinat ist eines der Lieblingsgerichte von Caroline Pock. Sie und ihre Familie führen erfolgreich eine Dinkellandwirtschaft im steirischen Vulkanland und bauen dort den Dinkel, der die Hauptzutat für die...

mehr lesen

Diese Produkte passen auch zu diesem Rezept!