Gulasch auf Burgenländer Art | So schmeckt´s im Burgenland

4/253
Genussvolle Alternativen:
Dinkel Penne
Recheis 1889 Dralli
ca. 0:45
Vegetarisch
4/253
4/253

Einkaufsliste für Person/en

  • 500 g Recheis Goldmarke Makkaroni
  • 1 Stück Zwiebel, gelb
  • 1 Stück Zwiebel, rot
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Stück Zucchini
  • 1 Stück Paprika, gelb
  • 250 g Champignons
  • 100 g Tomaten
  • 1 TL Paprikapulver, scharf
  • 400 ml Gemüsesuppe
  • 80 g Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Schafskäse

Zubereitung

Das Burgenland ist definitiv eine der sonnigsten Gegenden in Österreich. So wachsen dort besonders aromatische Paprika und sonnengereifte Tomaten heran, die sich zu einem herrlichen, vegetarischen Gulasch verarbeiten lassen. Das Gulasch nach Burgenländer Art mit viel scharfem Paprikapulver, Champignons und unseren Recheis Goldmarke Makkaroni ist so ein 100% österreichischer Genuss.

1. Zwiebel und Knoblauch putzen und fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen und glasig dünsten.

2. Zucchini, Paprika, Champignons und Tomaten waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Gemüse in den Topf zu den Zwiebeln und Knoblauch geben und kurz anbraten. Mit Paprikapulver würzen und mit Gemüsesuppe ablöschen. Mit Tomatenmark, Salz und Pfeffer abschmecken. Gulasch für ca. 35 Minuten köcheln lassen.

3. Währenddessen Recheis Goldmarke Makkaroni laut Verpackungsanleitung bissfest kochen.

4. Makkaroni unter das fertige Gemüsegulasch heben und mit zerbröseltem Schafskäse garniert servieren.