Salzburger Nudelnockerl | So schmeckt´s in Salzburg

2/253
Genussvolle Alternativen:
Goldmarke Spaghettoni
Bandnester Die Feinen N°3
ca. 0:45
Vegetarisch
2/253
2/253

Einkaufsliste für Person/en

  • 300 g Recheis Goldmarke Linguine N°8
  • 1 Stück Zucchini
  • 2 Stück Eier
  • Schuss Schlagobers
  • Salz & Pfeffer
  • Frische Kräuter (Thymian, Rosmarin, Petersilie)
  • 100 g geriebenen Salzburger Bergkäse
  • 25 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 475 ml Milch
  • 100 g Cherrytomaten

Zubereitung

Salzburger Nockerln sind klassisch eine Süßspeise und besitzen die charakteristische Form, die an die verschneiten Salzburger Hausberge erinnern soll. Wir haben den traditionellen Klassiker als pikante, vegetarische Hauptspeise neu interpretiert. Bei unserem Rezept werden Nudelnockerl mit Recheis Goldmarke Linguine N° 8 goldbraun gebacken und baden in einer Sauce aus köstlichem Salzburger Bergkäse - ein Festspiel der Geschmäcker.

1. Recheis Linguine N°8 laut Packungsanleitung in gesalzenem Wasser bissfest kochen, abseihen und sehr gut abtropfen lassen.

2. Die Zucchini waschen und fein würfeln. Ein paar Würfel für die Garnitur zur Seite stellen.

3. Die Nudeln mit den Zucchiniwürfeln, Eiern, Schlagobers, Salz und Pfeffer vermischen. Die fein gehackten Kräuter unterheben.

4. Die Linguine mit einer Anrichtegabel zu Nockerln oder Nudelnester formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Die gewaschenen Cherrytomaten dazugeben und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Heißluft für 15-18 Minuten gratinieren.

5. Für die Käsesauce: Die Butter in einem Topf schmelzen. Anschließend das Mehl unter ständigem Rühren zur Butter geben. Die Milch dazugeben und fest rühren, sodass keine Klumpen entstehen. Abschließend noch den Käse unter ständigem Rühren beimengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Die Käsesauce in tiefe Teller geben und die Nudelnockerln mit Cherrytomaten zur Sauce geben. Mit Kräutern und Zucchiniwürfel garnieren und servieren.



Tipp: Als Nachspeise empfehlen wir die echten, flaumigen Salzburger Nockerl.