Vorarlberger Käse-Hörnle | So schmeckt´s im Ländle

7/253
Genussvolle Alternativen:
Vollkorn Hörnchen
Goldmarke Makkaroni
ca. 1:0
Vegetarisch
7/253
7/253

Einkaufsliste für Person/en

  • 500 g Recheis Goldmarke gedrehte Hörnchen
  • 1 Stück Zwiebel(n)
  • 1 Stück Knoblauchzehe(n)
  • etwas Butter
  • 250 g geriebener Vorarlberger Bergkäse
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 4 Stück Eier
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Im kleinsten Bundesland von Österreich heißen die Recheis Goldmarke Hörnchen liebevoll „Hörnle“ und werden gern für Gerichte mit viel Käse verwendet. Mac’n’Cheese, also Käshörnle, gelingen im Ländle mindestens seit 1889 mit unseren Nudeln aus 100% österreichischen Zutaten - Richtig xibergerisch, natürlich nur mit echtem Vorarlberger Bergkäse!

1. Goldmarke gedrehte Hörnchen laut Packungsanleitung in reichlich gesalzenem Wasser bissfest kochen und abseihen.

2. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

3. Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten und ein Drittel der Nudeln in die Form geben.

4. Die Sahne mit der Milch und den Eiern verrühren und mit einem Pürierstab schaumig aufschlagen. Die gehackte Zwiebel sowie den Knoblauch hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln mit der Hälfte der Milch-Eiermischung übergießen, mit geriebenem Käse bestreuen und für ca. 15 Minuten backen.

5. Den Vorgang nochmals wiederholen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Den fertigen Auflauf für ca. 35 Minuten im Backofen goldbraun gratinieren.



Tipp: Ein knackiger Vogerlsalat eignet sich bestens als Beilage.