mit geschmorten Tomaten und Burrata

Eine Nudel Bowl mit frischem Bärlauchpesto, geschmorten Tomaten und Burrata schmeckt herrlich nach Frühling! Mit dem besonderen Gewürzkraut wird endlich die Zeit der Erneuerung eingeläutet. Bärlauch Pesto selber machen geht dabei ganz leicht. Es ist schön würzig und intensiv im Geschmack. Gerade weil die Erntezeit im Frühjahr so kurz ist, empfiehlt es sich gleich eine große Menge von diesem feinen Kräuterpesto vorzubereiten, um den schmackhaften, knoblauchähnlichen Geschmack nicht nur für die Frühlingsküche verwenden zu können.

nudel-bowl-baerlauch-pesto
rezept-kochzeit-35

Kochzeit: 35 Minuten

rezept-glutenfrei

glutenfrei

rezept-schwierigkeitsgrad-mittel

Schwierigkeitsgrad: mittel

rezept-vegetarisch

vegetarisch

Zutaten für4PortionenPortionPortionen:

  • 500g

    Recheis Glutenfrei Dralli

  • 500g

    Rispentomaten

  • 1EL

    Olivenöl

  • 2

    Stück Burrata oder Mozzarella Kugeln

  • Kresse & Babyspinat zum Verfeinern

  • Für das Bärlauchpesto;
  • 500g

    frischen Bärlauch

  • oder Spinat

    Pfefferkörner

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 50g

    Pinienkerne

  • 75ml

    Olivenöl

  • Salz & Pfeffer

 

Glutenfrei mit:

recheis-glutenfrei-dralli-1230

Glutenfrei Dralli 400 g

Zubereitung

aufzaehlung-eins-40px-tiny

Für das Pesto den frischen Bärlauch waschen, trocken tupfen und fein hacken. Knoblauch schälen und putzen. Die Pinien- oder Cashewkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Für die Dekoration optional gleich etwas mehr anrösten und bei Seite stellen. Den Bärlauch mit Knoblauch, Kernen, Olivenöl, Salz und Pfeffer in ein tiefes Gefäß geben und fein pürieren. Anschließend nochmals abschmecken.

Zum Aufbewahren von selbstgemachtem Pesto, einfach in sterile Gläser abfüllen, mit Olivenöl abschließen und im Kühlschrank aufbewahren. Das frische Pesto hält sich gekühlt mehrere Wochen.

aufzaehlung-zwei-40px

Für die geschmorten Tomaten den Backofen auf 180 °C Heißluft vorheizen. Die Tomaten waschen und dabei nicht von der Rispe lösen. In etwas Olivenöl in einer Pfanne kurz durchschwenken und anschließend für 5 bis 7 Minuten bei 180 °C Heißluft im Ofen backen.

aufzaehlung-drei-40px
In der Zwischenzeit die Recheis Glutenfrei Dralli laut Packungsanleitung in reichlich gesalzenem Wasser bissfest kochen. Die noch warmen, glutenfreien Nudeln sofort mit dem Pesto vermengen und in in tiefen Tellern anrichten. Burrata oder alternativ Mozzarella vierteln und die Nudelbowls damit und mit den Tomaten, den Kernen, Kresse und frischem Spinat toppen.
rezept-tipp
Tipp: Um die Schärfe vom Bärlauch etwas abzumildern oder wenn nicht die richtige Menge vorhanden ist, kann ein Teil durch frischen Spinat ersetzt werden.
rezept-nudel-bowl-baerlauch-pesto

Weitere glutenfreie Rezepte

Glutenfreie Nudelsuppe mit Würstel

Glutenfreie Nudelsuppe mit Würstel

Der Weihnachtsklassiker schmeckt auch ohne Gluten ganz traditionell!Nudelsuppe mit Würstel ist in Österreich der Klassiker am Heiligen Abend. Damit auch Menschen mit erhöhter Sensibilität für Gluten die traditionelle Weihnachtssuppe wie das Original mit Fadennudeln...

mehr lesen
Nudeln mit Eierschwammerln und knusprigem Speck

Nudeln mit Eierschwammerln und knusprigem Speck

30° Grad, lange Tage, kurze Nächte und ganz viel Sonne – das ist Sommer und dieses Jahr ist der leider eher ein bisschen verregnet bei uns Tirol. Doch für köstliche heimische Pilze genau die richtigen Bedingungen! Auf feuchtem Waldboden sprießen die wohlschmeckenden...

mehr lesen
Nudeln mit Thunfisch Tomatensauce

Nudeln mit Thunfisch Tomatensauce

Ein schneller Klassiker zu 100% glutenfreiNudeln mit Thunfischsauce ist ein superfixes Rezept für einen köstlichen Sattmacher! Mit wenigen Zutaten, die man fast immer daheim hat, ist die simple, aber schmackhafte Sauce in nur 20 Minuten gekocht. Auch komplett ohne...

mehr lesen

Rezepte finden