Nudeln mit Spinatpesto und Cashew-Ricotta

Dieses vegane Rezept von Foodbloggerin Corines Cooking müsst ihr unbedingt probieren! Der leicht nussige Geschmack der neuen Emmer Nudeln aus 100 % Emmer Urkorn harmoniert sehr gut mit dem würzigen Spinat-Pesto und dem selbstgemachten Cashew-Ricotta. Pflanzlichen “Ricotta” aus Cashews herzustellen, ist übrigens total einfach. Die Nüsse müssen nur mehrere Stunden oder über Nacht eingeweicht werden, damit du ein besonders cremiges Ergebnis bekommst. Cashew-Ricotta passt auch gut zu anderen Gerichten wie klassische Tomatensauce oder zu Kürbiskern-Bärlauch-Pesto.

emmer-dralli-spinatpesto-cashew-ricotta
rezept-kochzeit-40

Kochzeit: 40 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

rezept-vegetarisch

vegan

Zutaten für3PortionenPortionPortionen:

  • 300g

    Recheis Urkorn Emmer Dralli

  • Für den veganen Ricotta:
  • 250g

    Cashewkerne

  • 80ml

    Wasser

  • 2EL

    Olivenöl

  • 2EL

    Hefeflocken

  • 2EL

    Zitronensaft

  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

  • Ein paar Blätter Spinat, Basilikum und Chiliflocken zum Anrichten

  • Für das Pesto:
  • 1

    Stange Frühlingszwiebel

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 2EL

    Olivenöl

  • 200g

    frischer (Baby)Blattspinat

  • 80g

    Sonnenblumenkerne

  • 1EL

    Zitronensaft

  • Muskat, Salz und Pfeffer zum Abschmecken

 

Gelingt mit:

https://www.recheis.com/uploads/produkt/recheis-emmer-urkorn-dralli.png

Zubereitung

aufzaehlung-eins-40px-tiny

Für den veganen Ricotta als Erstes die Cashewkerne über Nacht bzw. mindestens 6 Stunden in kaltem Wasser einweichen.

tipp-40x40

Tipp: Falls du das Rezept spontan probieren möchtest, gibt es auch eine schnelle Variante diesen Schritt zu umgehen. Du kannst die Cashews alternativ mit Wasser bedeckt in einem kleinen Topf für ca. 10 Minuten leicht wallend kochen oder dieselbe Menge Cashewmus verwenden.

aufzaehlung-zwei-40px

Anschließend die eingeweichten Cashews abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und in den Mixer geben. Mit in den Mixer kommen Zitronensaft, etwas Wasser, Olivenöl, eine ordentliche Prise Salz und Pfeffer sowie die Hefeflocken. Nun alles zu einer glatten cremigen „Ricottamasse“ mixen und in der Zwischenzeit kühl stellen.

aufzaehlung-drei-40px

In der Zwischenzeit einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und darin die Recheis Urkorn Emmer Dralli nach Packungsanleitung bissfest kochen. Etwas Nudelwasser mit einer Tasse für später auffangen.

aufzaehlung-vier-40px

Für das Spinatpesto nebenbei in einer Pfanne und in etwas Olivenöl die in kleine Ringe geschnittene Frühlingszwiebel und den klein gehackten Knoblauch glasig anschwitzen. Den gewaschenen und gut abgetropften Spinat mit in die Pfanne geben und alles gut vermischen. Der Spinat fällt binnen Sekunden in sich zusammen und ist dann bereit für eine ordentliche Prise Muskat, Salz und Pfeffer. Mit Sonnenblumenkernen, etwas Zitronensaft und Olivenöl im Mixer zu einem feinen Pesto mixen.

aufzaehlung-fuenf-40px

Zum Schluss die Nudeln mit dem Spinatpesto, etwas Nudelkochwasser und dem veganen Ricotta in einer großen Schüssel oder für jeden individuell bei Tisch am Teller mischen. Mit frischem Spinat, Basilikum und einem Hauch Chili anrichten!

emmer-dralli-spinatpesto
tipp-40x40

Tipp: Den Cashew-Ricotta kannst du gut verschlossen, mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Lasst es euch schmecken!

dralli-spinatpesto-cashew-ricotta
dralli-mit-spinatpesto-cashew

Weitere Rezepte mit Urkorn Emmer

Nudeln mit Aronia-Nuss-Pesto

Nudeln mit Aronia-Nuss-Pesto

Herbstzeit ist Nusszeit! Dieses Rezept von Eva von Mei liabste Speis! ist nicht nur ruckzuck zubereitet, sondern sorgt auch für herbstliche Abwechslung auf dem Teller. Saisonale Nüsse lassen sich ganz einfach zu einem feinen Aronia-Nuss-Pesto verarbeiten. Das...

mehr lesen
Nudelauflauf Pastizio

Nudelauflauf Pastizio

Dieser Nudelauflauf Pastizio ist das perfekte Soulfood für verregnete Herbsttage. Pastizio oder auch Pastitsio genannt, ist ein typisch griechischer Nudelauflauf der traditionell mit der Nudelform Makkaroni zubereitet wird. Eva von Mei liabste Speis! hat uns ihr...

mehr lesen