Goldmarke Zöpfe 500 g

Kochzeit: 6 Minuten
Ideal für: Nudelpfanne, Salate, cremige und fruchtige Saucen, Süßspeisen, Nudelauflauf
Zutaten: Hartweizengrieß & Eier (15 %) aus Österreich
Allergene: A,C

Bald im österreichischen Lebensmittelhandel erhältlich!

Neu! Recheis Goldmarke Zöpfe

Die Nudelzöpfe sind eine neue, spannende Ausformung für mehr Abwechslung am Teller. Die kleine Nudelform wird nur mit Zutaten in bewährter Goldmarke Qualität hergestellt: österreichische, herkunftsgesicherte Eier aus AMA zertifizierten Betrieben und bestem Hartweizen, sorgfältig angebaut von unseren Vertragslandwirt*innen in Niederösterreich.

Geflochten und kompakt im Biss

Die Nudelform “Zöpfe” ist auch als Trecce bzw. Treccine bekannt. Ihren Namen haben die Nudeln also daher, weil sie leicht geflochten sind und wie kleine, kurze Zöpfe aussehen. So haben sie einen guten Biss, nehmen Saucen optimal auf und sind sogar mit einem Löffel angenehm zu essen. Das macht sie auch bei Kindern sehr beliebt!

recheis-kochtopf

Kochanleitung für Goldmarke Zöpfe

  • Einen großen Topf mit Wasser auf den Herd stellen und Wasser zum kochen bringen. Pro 100 g Nudeln empfehlen wir mindestens einen Liter Wasser.
  • Salz in das kochende Wasser geben und die gewünschte Menge an Recheis Goldmarke Zöpfen hineingeben.
  • Die Nudelzöpfe während dem Kochen immer wieder umrühren.
  • Nach ca. 6 Minuten sind die Nudeln bissfest gekocht.
  • Die Zöpfe abseihen und je nach Belieben als dein Lieblingsgericht genießen.
recheis-kochtopf

Kochanleitung für Goldmarke Zöpfe

  • Einen großen Topf mit Wasser auf den Herd stellen und Wasser zum kochen bringen. Pro 100 g Nudeln empfehlen wir mindestens einen Liter Wasser.
  • Salz in das kochende Wasser geben und die gewünschte Menge an Recheis Goldmarke Zöpfen hineingeben.
  • Die Nudelzöpfe während dem Kochen immer wieder umrühren.
  • Nach ca. 6 Minuten sind die Nudeln bissfest gekocht.
  • Die Zöpfe abseihen und je nach Belieben als dein Lieblingsgericht genießen.

Wo gibt es Goldmarke Zöpfe zu kaufen?

Das Geheimrezept für Österreichs beste Nudeln

Die Recheis Goldmarke Produkte sind schon seit mehr als 50 Jahren die beliebtesten Nudeln Österreichs und es gibt sie mittlerweile in über 30 verschiedenen Formen. Das Geheimnis des Erfolgs ist dabei gar nicht so geheim: beste Zutaten von daheim und viel Liebe & Sorgfalt bei der Herstellung in Hall in Tirol!

Qualität zu 100 % aus Österreich – Da bin i daheim.

In den Recheis Goldmarke Zöpfe 500 g stecken zu 100 % österreichische Zutaten. Über 300 Bäuer*innen aus dem Weinviertel bauen mit viel Know-how und Leidenschaft den Hartweizen für die Recheis Goldmarke Nudeln an. Das Augenmerk liegt dabei auf einer naturnahen, umweltbewussten und zertifizierten Vertragslandwirtschaft. Mehr Infos und was zum Beispiel der Landwirt Martin Müller zur Zusammenarbeit mit Recheis sagt, erfährst du in unserem Beitrag zum Hartweizenanbau für die Recheis Nudeln.

Vielseitige Form

Die kurze Nudelform ist äußerst vielseitig. Die Recheis Goldmarke Zöpfe sind gut für Nudelpfannen, Aufläufe und Nudelsalate geeignet. Finde dein Lieblingsrezept mit kurzen Nudeln.

Vielseitige Form

Die kurze Nudelform ist äußerst vielseitig. Die Recheis Goldmarke Zöpfe sind gut für Nudelpfannen, Aufläufe und Nudelsalate geeignet. Finde dein Lieblingsrezept mit kurzen Nudeln.

Wo gibt es Goldmarke Zöpfe zu kaufen?

Zusätzliche Informationen

Lagerhinweis: Trocken und vor Sonnenlicht geschützt lagern.

Zutaten: HARTWEIZENGRIESS, EIER (15 %). 3 Eier je kg Hartweizengrieß

Allergene: A - Glutenhaltiges Getreide, C - Eier

Zubereitung: Nudeln in reichlich kochendes, gesalzenes Wasser geben (1 Liter/100 g Nudeln). Öfter umrühren. Nach ca. 6 Minuten sind die Nudeln bissfest gekocht. Dank der Zugabe von besten österreichischen Eiern sind Recheis Nudeln auch nach etwas längerer Kochzeit ein Genuss.

Nährwerte

100 g ungekochte Teigwaren enthalten durchschnittlich:
Energie: 1485 kj | 355 kcal
Fett: 3,2 g
davon gesättigte Fettsäuren: 1 g
Kohlenhydrate: 66 g
davon Zucker: 1,2 g
Ballaststoffe: 3,3 g
Eiweiß: 14 g
Salz: 0,06 g

Viele Rezeptideen mit kurzen Nudelformen

Kimchi Krautfleckerl

Kimchi Krautfleckerl

Kimchi Krautfleckerl sind eine spannende Trendkombination von österreichischer Hausmannskost und koreanischem Kimchi. Die vertrauten Aromen von zartem Weißkohl und vollmundigen Fleckerln treffen auf die aufregende Würze von fermentiertem Kimchi. Perfekt für alle, die...

mehr lesen
Überbackene Selchfleischhörnchen

Überbackene Selchfleischhörnchen

© GUSTO/Dieter Brasch Nudelglück das Generationen verbindet - österreichische Rezeptklassiker in Kooperation mit GUSTO In Kooperation mit GUSTO – Österreichs größtem Kochmagazin – haben wir köstliche Ideen aus der österreichischen Nudelküche in einem Rezeptheft...

mehr lesen
Nudel-Mohnmuffins mit Apfelkompott

Nudel-Mohnmuffins mit Apfelkompott

© GUSTO/Dieter BraschNudelglück das Generationen verbindet - österreichische Rezeptklassiker in Kooperation mit GUSTOIn Kooperation mit GUSTO – Österreichs größtem Kochmagazin – haben wir köstliche Ideen aus der österreichischen Nudelküche in einem Rezeptheft...

mehr lesen
Krautfleckerl Rotweiß

Krautfleckerl Rotweiß

© GUSTO/Dieter BraschNudelglück das Generationen verbindet - österreichische Rezeptklassiker in Kooperation mit GUSTOIn Kooperation mit GUSTO – Österreichs größtem Kochmagazin – haben wir köstliche Ideen aus der österreichischen Nudelküche in einem Rezeptheft...

mehr lesen
Nudel-Ofengemüse-Bowl mit Petersilcreme

Nudel-Ofengemüse-Bowl mit Petersilcreme

© GUSTO/Dieter BraschNudelglück das Generationen verbindet - österreichische Rezeptklassiker in Kooperation mit GUSTOIn Kooperation mit GUSTO – Österreichs größtem Kochmagazin – haben wir köstliche Ideen aus der österreichischen Nudelküche in einem Rezeptheft...

mehr lesen
Gebackene Dralli mit Sauce Tartare

Gebackene Dralli mit Sauce Tartare

© GUSTO/Dieter BraschNudelglück das Generationen verbindet - österreichische Rezeptklassiker in Kooperation mit GUSTOIn Kooperation mit GUSTO – Österreichs größtem Kochmagazin – haben wir köstliche Ideen aus der österreichischen Nudelküche in einem Rezeptheft...

mehr lesen