Recheis Nachhaltigkeitsteam – Interview mit Anna Felder

nachhaltigkeitsteam-anna-felder

Anna hat in Umeå (Schweden) Ernährungswissenschaften studiert. Bei Recheis arbeitet Anna in der Produktentwicklung und ist Mitglied im Recheis Nachhaltigkeitsteam.

Was bedeutet Nachhaltigkeit bei Lebensmitteln?

Ich bin ein naturverbundener Mensch und mit meinem Hund viel in den Bergen und im Wald unterwegs. Daher schätze ich die Natur ganz besonders und mir ist bewusst, dass wir achtsam mit ihr umgehen müssen. Für mich ist es wichtig, dass wir bei Recheis ausschließlich natürliche Zutaten zu wertvollen Lebensmitteln verarbeiten und sorgsam mit ihnen umgehen.

Dabei ist Regionalität ein wichtiger Nachhaltigkeitsfaktor. Getreide und Eier für unsere Markenprodukte stammen aus Österreich. Wir optimieren auch unsere Prozesse bei Herstellung und Logistik immer weiter, sodass unser CO2 Fußabdruck möglichst klein ist.

Ist nachhaltig auch automatisch bio?

Biologische Lebensmittel gelten als besonders wertvoll und meist von guter Qualität. „Bio“ und „nachhaltig“  gehen zwar oft Hand in Hand, aber doch nicht immer und vor allem nicht bei jedem Produkt. Ich schaue mir tatsächlich immer, wenn es möglich ist, jedes Produkt an – woher kommt es, wie wurde es hergestellt und welche Auswirkungen hat seine Verwendung? Ganz leicht ist das allerdings nicht immer, aber zumindest eine Richtschnur für meinen Einkauf.

Verrate uns Deine Tipps für eine nachhaltige Ernährung im Alltag?

Ich wähle die Produkte nach ihrer Herkunft aus – möglichst aus der Region und bei Obst und Gemüse vor allem nach der Saison. Frische Produkte sind mir dabei besonders wichtig. Ich achte auch darauf, dass die Lebensmittel, die ich verwende, nicht aus zu vielen Komponenten bestehen. Fleisch steht bei mir viel seltener am Speiseplan, da das aus ökologischer Sicht für mich sinnvoll scheint. Hier kaufe ich auch nach dem Grundsatz Qualität vor Quantität ein.

 

Besonders nachhaltig ist es für mich, wenn ich keine Lebensmittel verschwende. Also nur einkaufe, was ich tatsächlich brauche und den Inhalt meines Kühlschranks im Blick habe.

Erfahre mehr über die Nachhaltigkeitsprojekte von Recheis

Österreichischer Getreideanbau

Österreichischer Getreideanbau

Hartweizen aus Österreich für unsere Nudeln Sonne und Wasserkraft liefern die umweltfreundliche Energie, unsere österreichischen Bäuerinnen und Bauern aus dem Weinviertel den Hartweizen für die Teigwarenherstellung hier in Hall. Für uns als österreichischen...

mehr lesen
Recheis ist CO2-neutral

Recheis ist CO2-neutral

Als Tiroler Familienunternehmen schätzen wir die natürliche Umgebung, in der wir leben und arbeiten dürfen. Wir sind uns bewusst, dass wir damit sorgsam umgehen und auch etwas zurückgeben müssen. Aus diesem Grund setzen wir seit Jahren viele ambitionierte Maßnahmen,...

mehr lesen
Recheis Bienenparadies

Recheis Bienenparadies

Wir von Recheis setzen uns dafür ein, dass die kleinen Bienen ganz groß sind. Zwar muss die Hauptzutat für Recheis Nudeln, der Hartweizen, nicht direkt von Bienen bestäubt werden, aber eine gesunde Umwelt und biologische Vielfalt sind essentiell für die Sicherung...

mehr lesen