Vegane Regenbogen Lasagne mit Cashew-Béchamel

Wir bekennen Farben und zwar so viele wie möglich! Dieses farbenfrohe Rezept für vegane Regenbogen Lasagne ist zwar zugegeben etwas aufwendiger, aber die 4 verschiedenen Schichten aus 6 unterschiedlichen Gemüsesorten sind ein echter Hingucker. Die Gemüselasagne mit Tomaten, Spinat und Pilzen, Karotten und Paprika sowie roter Beete wird getoppt mit einer rein pflanzlichen Cashew-Béchamel. Für die Gemüseschichten darfst du natürlich alles verwenden, was dir am besten schmeckt. So eignet sich das Rezept auch gut als Restlessen, um übriggebliebenes Gemüse zu verwerten. Es gilt die Devise: Hauptsache bunt! Probier es aus und bring ordentlich Farbe & vielfältigen Geschmack auf deinen Teller.

regenbogen-lasagne
rezept-kochzeit-1,25h

Kochzeit: 1,25 Stunden

rezept-schwierigkeitsgrad-mittel

Schwierigkeitsgrad: mittel

rezept-vegetarisch

vegan

Zutaten für8PortionenPortionPortionen:

  • 500g

    Recheis Lasagne gelb

  • 200g

    geröstete, gehackte Cashews

  • Olivenöl

  • Für die rote Schicht:
  • 1

    Zwiebel

  • 2

    Knoblauchzehen

  • 2EL

    Tomatenmark

  • 1

    Dose passierte Tomaten

  • 2EL

    Mediterrane Gewürzmischung

  • 50g

    getrocknete Tomaten, gehackt

  • Salz & Pfeffer

  • Für die orange Schicht:
  • 4

    große Karotten

  • 1

    orange Paprika

  • 1/2

    Zwiebel

  • 100ml

    Gemüsebrühe (nach Bedarf)

  • 1/4

    Bio Zitrone (Schalenabrieb)

  • 1TL

    Currypulver

  • Salz & Pfeffer

  • Für die grüne Schicht:
  • 500g

    Blattspinat (tiefgekühlt, aufgetaut)

  • 200g

    Champignons oder andere Pilze

  • 1EL

    Sojasauce

  • 1/2

    Zwiebel

  • 2

    Knoblauchzehen

  • 550g

    Seidentofu

  • 1/2

    Bio Zitrone (Saft)

  • Muskatnuss gerieben

  • Salz & Pfeffer

  • Für die pinke Schicht:
  • 400g

    Rote Bete

  • 1/2

    rote Zwiebel

  • 2

    Knoblauchzehen

  • 3EL

    Olivenöl (weiters nach Bedarf)

  • 1EL

    Zitronensaft

  • 1/2TL

    gemahlener Kümmel

  • Salz & Pfeffer

  • Für die Cashew-Béchamel:
  • 2EL

    pflanzliche Margarine

  • 1EL

    Weizenmehl

  • 150g

    Cashewmus natur

  • 200ml

    Wasser

  • 100ml

    Gemüsebrühe

  • 1/4TL

    geriebene Muskatnuss

  • 2EL

    Hefeflocken (Optional)

  • Salz

 

Gelingt mit:

Zubereitung

Wir haben uns für 4 unterschiedlich farbige Schichten entschieden, damit der Regenbogen Effekt gut sichtbar wird. Als erstes das Gemüse falls notwendig schälen, waschen und schneiden. Um dir einen besseren Überblick zu verschaffen kannst du das Gemüse auch nach Farben sortieren.

aufzaehlung-eins-40px-tiny

Für die rote Schicht: Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anschwitzen. Das Tomatenmark und die Gewürzmischung dazugeben und kurz mitrösten. Dann die passierten Tomaten in die Pfanne geben und die Hitze etwas reduzieren. Die gehackten, getrockneten Tomaten hinzufügen, mit Salz & Pfeffer abschmecken und etwa 15 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit das Backrohr auf 180 °C Umluft vorheizen.

aufzaehlung-zwei-40px

Für die grüne Schicht: Den aufgetauten Blattspinat ausdrücken, um den Wassergehalt zu reduzieren. Dann den ausdrückten Spinat fein hacken. Die Champignons in kleine Stücke schneiden und scharf in Olivenöl in einer Pfanne anbraten und mit Sojasauce ablöschen. Die Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und mit dem gehackten Blattspinat zu den Champignons in die Pfanne geben. Für 2-3 Minuten mitdünsten. Vom Herd ziehen, kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und etwas abkühlen lassen. Dann den Seidentofu und Zitronensaft hinzufügen.

aufzaehlung-drei-40px

Für die orange Schicht: Karotten bei Bedarf schälen und in feine Streifen hobeln oder schneiden. Den Paprika vom Kerngehäuse befreien und in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel kleinhacken. In Olivenöl in einer Pfanne für ein paar Minuten scharf anbraten und dann die Zwiebeln dazugeben. Kurz mitrösten und mit Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz & Pfeffer, Zitronenschale sowie Currypulver abschmecken.

tipp-40x40

Tipp: Bei der Auswahl des Gemüses kannst du auch variieren und z.B. statt Karotten beispielsweise Süßkartoffeln verwenden.

aufzaehlung-vier-40px

Für die pinke Schicht: Zwiebel und Knoblauch klein schneiden, kurz in einer Pfanne in Olivenöl andünsten und gemeinsam mit der Roten Bete, Zitronensaft, Kümmel, Salz & Pfeffer grob pürieren. Es dürfen ruhig noch Stückchen vorhanden sein.

aufzaehlung-fuenf-40px

Für die Cashew-Béchamel: Die pflanzliche Margarine in einem Topf schmelzen und das Mehl unterrühren. Mit Wasser und Gemüsebrühe aufgießen und mit einem Schneebesen solange Rühren, bis sich alle Mehlklümpchen aufgelöst haben. Dann das Cashewmus unterrühren und bei mittlerer Hitze und ständigem Rühren solange einkochen lassen, bis eine dickflüssige Béchamel entstanden ist. Mit Salz und geriebener Muskatnuss abschmecken. Optional kannst du jetzt noch Hefeflocken unterrühren, dann schmeckt die vegane Béchamel besonders „käsig.

aufzaehlung-sechs-40px

Jetzt wird die Regenbogen Lasagne geschichtet: Eine Auflaufform mit Öl ausfetten, etwas von der Cashew-Béchamel auf dem Boden verteilen und mit einer ersten Schicht der Recheis Lasagne gelb Blätter auslegen. Dann abwechselnd die bunten Schichten und die Lasagneblätter in die Form schichten, dabei auf jede Schicht ein paar geröstete, gehackte Cashews verteilen. Begonnen wird dabei mit der roten Schicht. Danach wird die grüne, dann die orange und zum Schluss die pinke Schicht. Damit die vegane Lasagne schön cremig wird, immer wieder etwas Cashew-Béchamel auf den Schichten verteilen. Abgeschlossen wird mit einer Nudelblatt-Schicht.

regenbogen-cashew-lasagne
aufzaehlung-sieben-40px

Zum Schluss die restliche Cashew Béchamel als oberste Schicht auf der Regenbogen Lasagne verteilen und diese anschließend für ca. 35 Minuten im vorgeheizten Rohr bei 180 °C Umluft backen. Kurz abkühlen lassen und mit etwas frischem Basilikum oder Thymian servieren. Am nächsten Tag schmeckt die Lasagne übrigens sogar noch besser!

Lasst es euch schmecken!

regenbogen-lasagne-cashew
regenbogenlasagne

Entdecke weitere bunte Nudelrezepte

Regenbogen Sommerrollen mit Fadennudeln

Regenbogen Sommerrollen mit Fadennudeln

Bunt, frisch und vielfältig! Thom von THOMS KÜCHEN.BLOCK hat gemeinsam mit Wei-Ken Liao dieses farbenfrohe Rezept für Summerrolls mit Recheis Nudeln kreiert. Die Regenbogen Summerrolls sind vor allem während der heißen Jahreszeit der perfekte Snack und können als...

mehr lesen
Vegetarische Regenbogen Nudelpizza

Vegetarische Regenbogen Nudelpizza

Nudeln oder Pizza? Warum nicht beides kombinieren zu einer bunten Regenbogen Pizza aus Nudeln. Statt einem Teigboden wird ein Nudelboden aus Recheis Spaghettini mit farbenfrohen Gemüsesorten wie frischen Tomaten, Brokkoli und Paprika belegt. Individualisiere deine...

mehr lesen
Regenbogen Nudeln | Lass dir Vielfalt schmecken!

Regenbogen Nudeln | Lass dir Vielfalt schmecken!

Weil Vielfalt am besten schmeckt, haben wir 6 verschiedene Nudelgerichte auf einem Teller kombiniert. Ganz ohne Lebensmittelfarben gelingen Regenbogen Nudeln auch mit köstlichen Saucen aus frischem Gemüse. Alle Rezepte sind vegan oder vegetarisch und können nach...

mehr lesen